Landwirtschaftszentrum Haus Düsse

Das Potential von alternativen Heizmethoden erkennen

Bioenergie ist ein sehr vielfältiger Energieträger. Sie kann als feste Biomasse, etwa als Holz, gasförmig als Rapsöl oder Biodiesel, oder sogar gasförmig durch die Vergärung von Gülle oder Bioabfällen bereitgestellt werden.  Im Zentrum für nachwachsende Rohstoffe im Haus Düsse werden Anbauversuche von Energiepflanzen, Vergärungsversuche und Untersuchungen zur Verbrennung in überregionalen Projekten durchgeführt. Aus landwirtschaftlicher Sicht bietet die regionale Nutzung von Biomasse wesentliche Vorteile. Sie stärkt die Wertschöpfung im ländlichen Raum und sichert zudem die Rückführung von Nährstoffen auf kurzen Wegen. Das Zentrum für nachwachsende Rohstoffe unterstützt daher auch regionale Projektinitiativen.
An jedem vierten Donnerstag im Monat bietet das Zentrum eine Energielehrschau, bei der sich Interessierte von kompetenten Energieberatern informieren können.

Für landwirtschaftliche Betriebe ist besonders interessant, dass Haus Düsse auch alternative Heizmethoden erschließt, etwa das Heizen mit halmgutartigen Brennstoffen. Eine ganze Reihe von Landwirten baut 1-2 ha Miscanthus (Chinaschilf) an, um damit autark den eigenen Betrieb mit Wärme zu versorgen. Je Hektar kann man auf diese Weise bis zu 8.000 l Öl ersetzen.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Portrait

Das Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW organisiert Veranstaltungen und Vorträge rund um den Bereich der Erneuerbaren Energien, bietet eine Energielehrschau an, die landwirtschaftlichen Betriebsleitern, in der Branche tätigen Unternehmen und allen Interessierten Wege zeigt, wie sie energieeffizienter wirtschaften können und wie sich der Anteil erneuerbarer Energien insbesondere aus Biomasse steigern lässt. Die Einrichtung der Energielehrschau wurde mit Mitteln der WestLB-Stiftung Zukunft NRW gefördert.
Der Ausstellungspavillon des Zentrums für nachwachsende Rohstoffe zeigt praktische Anschauungsbeispiele wie Naturdämmstoffe, biologisch abbaubare Werkstoffe, abbaubare Schmierstoffe, Autoinnenverkleidungen und vieles mehr.