Enercon GmbH

Ein Drittel der Windenergieanlagen und doppelt so viel Strom

Windenergie ist heute schon eine der kostengünstigsten Formen der erneuerbaren Energien, weitaus günstiger etwa als Solarenergie. Durch das sogenannte „Repowering“, das heißt den Ersatz von älteren, nicht so leistungsfähigen durch moderne, leistungsfähige Windenergieanlagen, kann bei deutlich weniger Einzelanlagen die Stromerzeugung durch Windenergie noch enorm gesteigert werden. Solches "Repowering" wird von der Firma ENERCON GmbH durchgeführt. In der Gemeinde Ense im Kreis Soest sollen beispielsweise mittelfristig die über 45 bestehenden Windenergieanlagen durch ca. 15 neue, größere und leistungsfähigere Anlagen ersetzt werden, die den 2 bis 3-fachen Strom produzieren können.
Wichtige Zulieferer von Enercon sind z.B. die Firma Rotoclimb GmbH in Attendorn, die Firmen Weier GmbH und die Firma Graewe Schrauben GmbH & Co. KG in Finnentrop, die Firma Franz Bracht GmbH aus Erwitte, die Firma Trans-Tec Schwertransporte GmbH aus Soest und Infineon Technologies AG aus Warstein, die Firma Metallguss Steinrücken GmbH & Co. KG  aus Olsberg und die  Firma Robert Adolf Hessmer aus Plettenberg.

 

Porträt

Die Firma Enercon ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Windenergie und seit vielen Jahren Marktführer in Deutschland. ENERCON beschäftigt weltweit direkt und indirekt mehr als 12.000 Menschen. Mit mehr als 17.000 installierten Windenergieanlagen in über 30 Ländern zählt ENERCON auch international zu den führenden Herstellern. Für das Jahr 2010/2011 rechnet das Unternehmen mit einem Exportanteil von über 60 % und einer sukzessiven Steigerung in den kommenden Jahren.

Standort

ENERCON GmbH - Vertrieb National
Am Buschgarten 4, 59469 Ense, Deutschland