Bültmann GmbH

Europäischer Umweltpreis für Innovation aus Neuenrade

Bundesweit bekannt wurde die Firma Bültmann GmbH durch die Entwicklung eines innovativen, hocheffizienten industriell einsetzbaren Induktionsheizers. Dabei wurde der Hochtemperatursupraleiter zum ersten Mal industriell eingesetzt. Diese Innovation wurde nicht nur auf nationaler Ebene mit der Verleihung des Hermes – Award 2008 auf der HANNOVER MESSE und des Deutschen Umweltpreises 2009 gewürdigt, sondern auch auf europäischer Ebene. Die EU-Kommission verlieh der Firma für ihr Engagement in neuen Pioniertechnologien den Europäischen Umweltpreis 2010, der 1987 ins Leben gerufen wurde um Leistungen von Unternehmen zu fördern, die bei der Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und Maßnahmen eine Vorreiterrolle übernommen haben.
Dass die Entwicklung innovativer industrieller Anwendungen überhaupt möglich ist, verdankt das südwestfälische Unternehmen u.a. dem Sechsten Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union. Für eine Technologie des „berührungslosen Ziehens“ erhielt ein Konsortium aus Einrichtungen in Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland unter der Federführung der Firma Bültmann etwa 1 Mio. Euro. Um diese Innovation auch auf den Markt zu bringen, arbeitet die Firma nun mit dem Bundeswirtschaftsministerium zusammen.

 

Porträt

Rudolf Bültmann gründete 1972 die Bültmann GmbH, dessen Hauptsitz in Neuenrade ist. Das Familienunternehmen, das seit 1997 in zweiter Generation geführt wird, beschäftigt zurzeit ca. 120 Mitarbeiter und erwirtschaftet pro Jahr ca. 25 Mio. EUR Umsatz. Als Technologieführer bei der Umformung und Weiterverarbeitung von Metall bedient Bültmann mittlerweile Kunden in der ganzen Welt.

Steckbrief

Anzahl der Mitarbeiter ca. 120
Standort Neuenrade, Deutschland
weitere Niederlassungen keine
börsennotiert nein
Gründung 1972
Umsatz 2010 ca. 25 Mio. EUR

Geschäftsbereiche/Kerngeschäft

Zur Kernkompetenz des Maschinenbauunternehmens gehören die schlüsselfertigen Produktionen für Rohre, Stangen und Profile und das "Ziehen, Richten, Schälen" d.h. die Herstellung von Ziehanlagen, Schälmaschinen und Richtmaschinen. Dabei reichen die Leistungen von der ersten Projektierung über die Entwicklung und Konstruktion bis zur Montage und schlüsselfertigen Lieferung. Die Inbetriebnahme vor Ort beim Kunden und die spätere Betreuung der Anlagen sind ebenfalls Teil des Angebotsspektrums.