Klima- und Energieregion Südwestfalen (Projekt im Rahmen der Regionale 2013)

Bündelung von Energiespar-Initiativen in einer starken Region

In Südwestfalen gibt es in jedem Kreis Initiativen, die sich erfolgreich mit der effizienten Nutzung von Energie und der Verwendung erneuerbarer Energien beschäftigen. Außerdem bietet die Region aufgrund ihres Wald- und Wasserreichtums beste Voraussetzungen für eine Vorreiterrolle in der Nutzung regenerativer Energien. Diese unterschiedlichen Initiativen aus allen fünf Kreisen zu bündeln und dadurch auf der Bezirksebene von Synergien zu profitieren will das Projekt "Klima- und Energieregion Südwestfalen" erreichen.
Bestehende Energieprojekte werden durch Zusammenarbeit der fünf Kreise weiterentwickelt. Die heimischen Unternehmen könnten stärker von der wissenschaftlichen Forschung profitieren. Ziel ist, dass die "Energiemodellregion Südwestfalen" bundesweit Bekanntheit erlangt.

Das Potenzial Südwestfalens liegt vor allem in den Bereichen Metallindustrie, Maschinenbau, Elektrotechnik und Kunststoffverarbeitung. Darunter haben die energierelevanten Zweige Automotive-Industrie, Gebäudetechnik, Werktstofftechnologie und Holzwirtschaft besonderes Gewicht. Gerade die Automobilzulieferer-, Heizungs- und Leuchtenindustrie der Region haben in den letzten Jahren mit ihren innovativen Ideen zur Verbesserung der Energieeffizienz beigetragen und zwar nicht nur deutschland- sondern europaweit.

 

Porträt

Die Region Südwestfalen hat für den Zeitraum von 2010 bis 2013 den Zuschlag des Strukturförderungsprogramm des Landes NRW zur Durchführung der REGIONALE 2013 gewonnen. Das war ein großer Erfolg für die Region. Gefördert wird das Programm nicht nur von dem Land NRW, sondern auch von vom Bund und der Europäischen Union. Im Fokus steht die Stärkung einer der leistungsfähigsten Industrieregionen in NRW und der Erhalt der Naturlandschaft. Die Südwestfalen Agentur GmbH organisiert die Projekte rund um die REGIONALE. Das Projekt Energiemodellregion soll Südwestfalen als Innovationsregion im Bereich der Erneuerbaren Energien fördern.

Steckbrief

Projektträger KonWerl Zentrum GmbH, Institut für Technologie und Wissenstransfer (TWS), Fachhochschule Südwestfalen (Institute "HSK.i" und "i.green")
Projektfamilie WirtschaftWissen, NeuLand
Status 1 Stern