Oventrop GmbH & Co. KG

Hunderte von Euros sparen durch hydraulischen Abgleich

Lösungen für den Haushalt

Oventrop bietet Energieeffizienz-Lösungen im Heizbereich, die sich für den Endverbraucher sehr schnell lohnen. Ein Beispiel dafür ist der sogenannte hydraulische Abgleich. Dabei wird durch eine geschickte Schaltung der Thermostate die Wärme genau dorthin geleitet, wo sie gebraucht wird, ohne das dabei viel Energie verloren geht. Die Wärme gelangt dadurch sehr effizient in ein Heizkörper, der relativ weit von der Heizungsanlage entfernt ist, zum Beispiel in ein Badezimmer im Obergeschoss. Mit wenigen hundert Euro Investitionskosten lassen sich so Heizkostenersparnisse erzielen, die sich unter umständen schon binnen eines Jahres für den Verbraucher lohnen, weil er an der Energierechnung spart.



90% der Heizungsanlagen in Haushalten sind nicht einreguliert, haben eine relativ zu große Volumenströme, eine zu kleine Temperaturspreizung und sind dadurch über- oder unterversorgend. Oft sind Anlagen unzureichend regelbar und der Brennwertnutzen ist nicht klar ausgezeichnet.
Heute kann man etwa davon ausgehen, dass es 80 % Einsparpotential einer Hocheffizienzpumpe gegenüber einer Standardpumpe gibt (hydraulischer Abgleich muss sein).

 

Labeling

Oventrop entwickelt aber nicht nur energieeffiziente Produkte für den Hausgebrauch, sondern setzt sich auch für eine entsprechende Kennzeichnung mit sog. Energieeffizienzlabeln ein. Als einer der ersten Hersteller klassifiziert Oventrop seine Thermostatventile mit dem neuen „Thermostatic Efficiency Label“ (TELL).

Pressetext der Fa. Oventrop:

TELL ist ein Energieeffizienz-Label und ist bereits in ähnlicher Form bei Elektro-Haushaltsgeräten bekannt. Das neue Label für Thermostatventile ist eine zusätzliche Informations- und Orientierungshilfe für den energiebewussten Kunden. Bereits auf einen Blick ist erkennbar, dass es sich um ein energieeffizientes Oventrop Produkt auf dem neuesten Stand der Technik handelt. Der TELL-Klassifizierung liegen strenge Bewertungskriterien zugrunde. So müssen z.B. alle für die Thermostatventile zutreffenden europäischen Normen eingehalten werden.

Folgende Oventrop Thermostate und Ventile wurden bereits klassifiziert:
„Uni XH" Thermostat
„Uni SH“ Thermostat mit den Ventilen der Baureihen „A“ bzw. „AV 6“

Oventrop ist damit berechtigt, das „Thermostatic Efficiency Label“ (TELL) für diese Produkte zu verwenden. Die genannten Oventrop- Thermostate und Ventile entsprechen insbesondere den Anforderungen der Energieeffizienzklasse A (beste erreichbare Klasse). Zudem ermöglichen sie durch ihre integrierte Voreinstellung eine hydraulische Anpassung der Heizwassermenge und damit eine wirtschaftliche Wärmeabgabe der einzelnen Heizkörper.
Vorteile:
•    Kennzeichnung energieeffizienter Oventrop Thermostatventile
•    wichtige Informations- und Orientierungshilfe für die Kunden
•    das Umweltbewusstsein der Verbraucher wird unterstützt
•    bessere Energieeffizienz

Porträt

Die Geschichte der Oventrop GmbH & Co. KG beginnt 1851, als Arnold Oventrop die "Arnold Oventrop & Co. Messing- und Broncewaarenfabrik zu Altena" gründete. Von Anfang an lag der Fokus auf der Herstellung kupferhaltiger Werkstoffe. Das Unternehmen ist im Sauerland mit zwei Betrieben - einer in Olsberg, der andere in Brilon - vertreten, in denen ca. 800 Mitarbeiter beschäftigt sind. Daneben verfügt es über zahlreiche Vertretungen und Tochterfirmen in der ganzen Welt. Der Konzernumsatz betrug 2010 ca. 170 Mio. EUR.

Steckbrief

Anzahl der Mitarbeiter ca. 800
Standort Olsberg und Brilon, Deutschland
weitere Niederlassungen China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Schweiz, Ungarn, USA
börsennotiert nein
Gründung 1851
Umsatz 2010 ca. 170 Mio. EUR

Geschäftsbereiche/Kerngeschäft

Das mittelständische Unternehmen ist einer der führenden europäischen Hersteller von Armaturen, Reglern und Systemen für die Haustechnik.

Bilder