TRILUX GmbH & Co. KG

Neue Beleuchtung für Schulen spart 400€ pro Klassenraum

Dank seiner Innovationskraft ist der TRILUX-Konzern führend in der Entwicklung einer besonders energieeffizienten Beleuchtung - ganz nach dem Firmenmotto „Neues Licht“. Energieeffizienz hat bei Trilux oberste Priorität – der Anspruch ist, "in jeder Hinsicht ideale und ganzheitliche Beleuchtungslösungen zu schaffen". Trilux ist Vorreiter bei der Entwicklung von speziellen Spiegeloptiken für dauerhaft hohe Wirkungsgrade, bei der Konstruktion von effizienten Leuchten für moderne Leuchtmittel oder bei der Entwicklung von Sanierungskonzepten. Ein Beispiel dafür sind geometrisch optimierte Spiegelraster mit hochreflektiver, silberbeschichteter Oberfläche.


Trilux bietet Beleuchtungskonzepte an, die nicht nur für die Firmenkasse gut sind, sondern auch für den Geldbeutel des Käufers. Für Schulen etwa, die Kosten sparen und gleichzeitig intelligente Beleuchtung einführen wollen, die nebenbei sogar die Konzentration fördert. Trilux weist auf seiner Homepage darauf hin, dass die Beleuchtungssanierung einer durchschnittlich großen Schule mit einer ca. 20 Jahre alten Beleuchtungsanlage ein Energiesparpotenzial von bis zu 76 % bietet, was wiederum eine jährliche Kostensenkung von mehr als 400 € pro Klassenraum bedeuten kann. Dabei ist der Aufwand im Hinblick auf die erzielbaren Einsparungen extrem gering, und die Umsetzung kann kurzfristig erfolgen (z. B. in den Schulferien).
Link zur Broschüre: Neues Licht für energieeffiziente Schulen.

Auch im Bereich der Außenbeleuchtung ist Trilux aktiv. Durch den Einsatz modernster Technologien, durch Verzicht auf unzeitgemäße Quecksilberdampflampen, durch gezielte Leistungsreduzierung und eine intelligente Ansteuerung sind hier hohe Potentiale möglich, die sich für die Kommunen schnell rentieren können. Mehr Informationen dazu finden Sie im Prospekt "Neues Licht für Anliegerstraßen".

 

Porträt

Aus seiner Begeisterung für Licht heraus gründete Wilhelm Lenze 1912 das Unternehmen TRILUX in Arnsberg. Heute wie vor 100 Jahren wird auf Forschungs- und Entwicklungsarbeit gesetzt, um immer wieder "neues Licht" zu schaffen. Die TRILUX-Gruppe, die mittlerweile global vertreten ist, beschäftigt rund 4700 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich Umsatzerlöse in Höhe von 420 Mio. EUR.

Steckbrief

Anzahl der Mitarbeiter
5.300 (Inland: 1.300 am Standort Arnsberg)
Standort
Arnsberg-Hüsten, Deutschland
weitere Niederlassungen
Australien, Indien, Neuseeland, Singapur, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Mazedonien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, Bahrain, Qatar, Irak, Kuwait, Libanon, Saudi Arabien, Vereinigten Arabischen Emirate, USA, Kanada
börsennotiert
nein
Gründung
1912
Umsatz 2010
ca. 420 Mio. EUR

Geschäftsbereiche/Kerngeschäft

Kerngeschäft ist wie eh und je - Licht. Die Produktpalette deckt alle denkbaren Arten von Innen- und Außenleuchten ab.